Datenschutzerklärung für die Nutzung der Workist-Webseite

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Ihnen genauer erklären, welche personenbezogenen Daten wir im Rahmen Ihrer Nutzung der Workist-Webseite unter https://workist.com erheben und zu welchem Zweck die Daten verwendet werden.

1. Verantwortlicher und Kontakt

Workist GmbH
c/o DB mindbox
Holzmarktstraße 6-9
10179 Berlin

vertreten durch die Geschäftsführer Tim Wegner und Alexander Müller
‎(nachfolgend „Workist“ oder „wir“ genannt)‎‎

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz haben, können Sie sich gerne per E-Mail an folgende Adresse wenden: privacy@workist.com

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgender E-Mail-Adresse: privacy@workist.com.

2. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person; dazu gehören beispielsweise der Name oder Identifikationsnummern.

3. Automatisierte Datenerfassung

Beim Zugriff auf unsere Webseite übermittelt Ihr Endgerät aus technischen Gründen automatisch Daten. Folgende Daten werden getrennt von anderen Daten, die Sie unter Umständen an uns übermitteln, gespeichert:

– IP-Adresse (gekürzt um ein Oktett)
– URL der abgerufenen Seite
– Datum und Uhrzeit

Wir speichern diese Daten zur statistischen Auswertung mit dem Ziel der Optimierung der Webseite und unseres Angebots.
Ihre gekürzte IP-Adresse wird dabei nur für einen Zeitraum von 90 Tagen gespeichert.

4. Cookies

Wir speichern so genannte Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Webseite anbieten zu können und die Nutzung unserer Webseite zu optimieren. Cookies sind kleine Dateien, die mit Hilfe Ihres Internetbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden.
Konkret verwenden wir (soweit nicht an anderer Stelle dieser Datenschutzerklärung weitere Cookies angegeben sind) folgende Cookies:

– Session-Cookies: Diese Cookies werden benötigt, um während Ihres Besuchs unserer Webseite bestimmte technische Daten zu speichern, z.B. um festzustellen, ob Sie sich eingeloggt haben.
– Login-Cookies: Diese Cookies werden benötigt, um Ihren Login über eine Session hinaus zu speichern, wenn Sie das möchten.
– Consent-Cookie: Dieser Cookie speichert Ihre Cookie-Einstellungen für ein Jahr.

Rechtsgrundlage für die Nutzung dieser Cookies ist § 15 Abs. 1 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, soweit diese
für die Nutzung unserer Webseite und der von Ihnen abgerufenen Funktionen erforderlich sind. Im Übrigen nutzen wir Cookies auf Grundlage der von Ihnen erteilten Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

5. Registrierung für unsere Plattform

Auf der Workist-Webseite können Sie sich für die Nutzung unserer KI-gestützten Prozessautomatisierungsplattform (Software-as-a-Service-Lösung) registrieren. Dazu müssen Sie die folgenden Pflichtangaben machen:

– Vor- und Nachname
– E-Mail-Adresse
– Passwort


Ihre Registrierungsdaten werden benötigt, um einen Account für Sie einzurichten und zu verwalten und damit Sie unsere Plattform nutzen können, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Um diesen Account einrichten zu können, müssen Sie uns diese Daten zur Verfügung zu stellen. Sie sind aber weder vertraglich noch gesetzlich zur Bereitstellung der Daten verpflichtet.

Nähere Einzelheiten zur Verwendung Ihrer Daten bei der Nutzung unserer Plattform finden Sie in unserer gesonderten Datenschutzerklärung unter workist.com/nutzungsbedingungen.

6. Anfragen

Sie haben die Möglichkeit, uns über das Kontaktformular oder per E-Mail unter privacy@workist.comAnfragen zukommen zu lassen. Um Ihre Anfragen über das Kontaktformular bearbeiten zu können, benötigen wir einige Pflichtangaben (Name, Firma, Email-Adresse, Datum für Kontaktaufnahme, Inhalt der Anfrage). Wenn Sie uns Anfragen zukommen lassen, werden wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage speichern und nutzen.

Wir speichern Anfragen zu Verträgen oder von potenziell rechtlicher Relevanz während der allgemeinen Verjährungsfrist, d.h. drei Jahre ab dem Ende des Jahres, in dem wir Ihre Anfragen erhalten haben. Alle übrigen Anfragen speichern wir für einen Zeitraum von 24 Monaten. Danach werden Ihre Anfragen gelöscht, wenn wir nicht aus gesetzlichen Gründen zu einer längeren Aufbewahrung verpflichtet sind.

Die Speicherung erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses, der ordnungsgemäßen Dokumentation unseres Geschäftsbetriebs und der Sicherung unserer Rechtspositionen (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO). Bei Anfragen zu Verträgen erfolgt die Speicherung zur Anbahnung und Durchführung des jeweiligen Vertragsverhältnisses (Art. 6 (1) 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO) sowie ggf. zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. 6 (1) c DSGVO).

Für das Kontaktformular nutzen wir den Dienst Typeform der TYPEFORM S.L., Carrer Bac de Roda 163, 08018 Barcelona, Spanien als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO.

7. Newsletter

Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit, sich für unseren Newsletter anzumelden. Mit unserem Newsletter möchten wir Ihnen möglichst individuelle Informationen zu unseren Dienstleistungen zukommen lassen. Mit Ihrer Anmeldung für unseren Newsletter willigen Sie daher ein, dass wir Ihre E-Mail-Adresse zum Versand des Newsletters sowie die bei uns zu Ihrer E-Mail-Adresse gespeicherten Daten zur Individualisierung des Newsletters verarbeiten und zu diesen Zwecken Ihr Lese- und Nutzungsverhalten im Rahmen der Nutzung des Newsletters und unserer Website analysieren und hierzu Cookies einsetzen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie sich wieder von unserem Newsletter abmelden. Hierzu können Sie den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink verwenden.

Zur Verifizierung Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie zunächst eine Anmelde-E-Mail, die Sie über einen Link bestätigen müssen (Double Opt-In). Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir die IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um eine erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus unserer rechtlichen Verpflichtung zum Nachweis Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c i. V. m. Art. 7 Abs. 1 DSGVO).

Für den Versand unseres Newsletters und die Individualisierung von Inhalten nutzen wir die Dienste des Anbieters Mailchimp mit Sitz in den USA („Mailchimp“). Für die USA besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Daher haben wir mit Mailchimp die von der EU-Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen.

8. Google Analytics

Wenn Sie zustimmen, setzen wir Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Pkwy Mountain View, California 94043, USA („Google“) ein. Für die USA besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Daher haben wir mit Google die von der EU-Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen.

Google Analytics erhebt von Ihnen pseudonyme Daten über die Nutzung unserer Website einschließlich Ihrer verkürzten IP-Adresse und verwendet Cookies. Diese Daten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website für uns auszuwerten, um Reports über die Nutzung unserer Website zu erstellen und um weitere mit der Nutzung unserer Website und der Internetnutzung verbundene Analysen und Auswertungen zu generieren. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Ihre Daten bleiben bei Google Analytics für einen Zeitraum von 14 Monaten gespeichert. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht und lediglich aggregierte Statistiken vorgehalten.

Die Verwendung von Google Analytics erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO).

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und Google Analytics mittels eines Browser Add-ons deaktivieren. Dieses können Sie hier runterladen: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ können Sie Ihre Einwilligung widerrufen, indem Sie hier klicken.

Sie können Ihre Einwilligung außerdem über unseren Cookie Consent Managerwiderrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

9. Matomo

Wir benutzen Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzahlen. Die von Matomo erfassten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) werden an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalyse- und Produktoptimierungszwecken gespeichert. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend gekürzt, so dass Sie als Nutzer für uns nicht identifizierbar sind. Die von uns gespeicherten pseudonymen Daten über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen.

In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sogenanntes Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.
Die Verwendung von Matomo erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer bedarfsgerechten Gestaltung, der statistischen Auswertung sowie der effizienten Bewerbung unserer Webseite und dem Umstand, dass Ihre berechtigten Interessen nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

10. Eingebundene Drittinhalte

Wir haben auf unserer Webseite außerdem Inhalte von Drittanbietern eingebunden. Diese Inhalte werden von den Servern der jeweiligen Anbieter geladen, sodass Ihr Endgerät bestimmte technisch notwendige Daten an den Drittanbieter übermittelt. Insbesondere ist nicht ausgeschlossen, dass diese Anbieter die Ihnen zugewiesene IP-Adresse zur Kenntnis nehmen können. Soweit hierbei personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt dies auf Grundlage der Datenschutzerklärungen der jeweiligen Drittanbieter. Die Einbindung durch uns erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, unseren Nutzern die entsprechenden Inhalte und Funktionalitäten zur Verfügung stellen zu können und unsere Website wirtschaftlich betreiben zu können sowie dem Umstand, dass Ihre berechtigten Interessen nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Im Einzelnen binden wir folgende Drittinhalte ein:

10.1. 10.1 Wir verwenden Google Fonts, einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Pkwy Mountain View, California 94043, USA („Google“) zum Einbinden von Schriftarten. Wir übermitteln hierbei keine personenbezogenen Daten an Google. Google verwendet auch keine Cookies. Allerdings wird Ihr Browser technisch bedingt Ihre IP-Adresse an Google übermitteln. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de, weitere Informationen zur Datenverarbeitung bei Google Fonts finden Sie hier: https://developers.google.com/fonts/faq. https://developers.google.com/fonts/faq. Für die USA besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Daher haben wir mit Google die von der EU-Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen.

10.2. Wir verwenden YouTube Videos. YouTube ist ein Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Pkwy Mountain View, California 94043, USA, für Nutzer aus der EU der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Für die USA besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Daher haben wir mit Google die von der EU-Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen.

11. Marketing and Re-Marketing Dienste

11.1 Google Remarketing & Personalisierung von Werbung im Google Netzwerk
Wenn Sie zugestimmt haben, setzen wir die nachfolgenden beschriebenen Remarketing Dienste der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland („Google“) ein. Bitte beachten Sie, dass es dabei auch zu einer Verarbeitung durch die Google LLC mit Sitz in den USA kommen kann. Für die USA besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Daher haben wir mit Google die von der EU-Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen.

Dabei erfasst Google mithilfe von Cookies Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website, um Ihnen auf anderen Seiten innerhalb des Google-Werbenetzwerkes interessenbasierte Werbung für unsere Produkte geräteübergreifend anzuzeigen. Die betrifft u.a. die Google-Suche und sonstige von Google und den Google-Tochterunternehmen betriebene Seiten sowie Seiten von Werbepartnern von Google. Die Informationen werden dementsprechend an Google und die Partner von Google übermittelt. Eine darüberhinausgehende Datenverarbeitung findet nur statt, sofern Sie gegenüber Google zugestimmt haben, dass Ihr Browserverlauf von Google mit Ihrem Google-Konto verknüpft wird und Informationen aus ihrem Google-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwendet werden, die Sie im Internet sehen. Sind Sie in diesem Fall während des Besuchs unserer Website bei Google eingeloggt, verwendet Google Ihre Daten zusammen mit Google Analytics-Daten, um Zielgruppenlisten für geräteübergreifendes Remarketing zu erstellen und zu definieren. Dazu werden Ihre personenbezogenen Daten von Google vorübergehend mit Google Analytics-Daten verknüpft, um Zielgruppen zu bilden.

Die Verwendung dieser Dienste erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung über unseren Cookie Consent Managerwiderrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Übrigen wird das Remarketing-Cookie nach 90 Tagen automatisch gelöscht.

Grundsätzliche Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de. Sie haben außerdem die folgenden Einstellungsmöglichkeiten bei Google:
– Sie können personalisierte Werbung von Google deaktivieren: www.google.com/ads/preferences
– Sie können personalisierte Werbung gerätebasierend deaktivieren: ((https://support.google.com/ads/answer/1660762#mob)
– Sie können personalisierte Werbung browserbasiert deaktivieren: (http://optout.networkadvertising.org/?c=1)

11.2. Microsoft Ads
Wenn Sie zugestimmt haben, setzen wir Microsoft Ads ein, einen Dienst der Microsoft Ireland Operations, Ltd., One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin 18, D18 P521, Ireland („Microsoft“). Bitte beachten Sie, dass es dabei auch zu einer Verarbeitung durch die Microsoft Inc. mit Sitz in den USA kommen kann. Für die USA besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. In diesem Fall wird Microsoft die von der EU-Kommission genehmigen Standarddatenschutzklauseln nutzen, die ein geeignete Garantie im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO für die Übermittlung in Drittländer darstellen.

Dabei erfasst Microsoft mithilfe von Cookies Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Website, um Ihnen auf anderen Seiten innerhalb des Microsoft-Werbenetzwerkes interessenbasierte Werbung für unsere Produkte geräteübergreifend anzuzeigen. Die betrifft u.a. die Bing-Suche und sonstige von Microsoft und den Microsoft-Tochterunternehmen betriebene Seiten sowie Seiten von Werbepartnern von Microsoft. Die Informationen werden dementsprechend an Microsoft und die Partner von Microsoft übermittelt. Eine darüberhinausgehende Datenverarbeitung findet nur statt, sofern Sie gegenüber Microsoft zugestimmt haben, dass Ihr Browserverlauf von Microsoft mit Ihrem Microsoft-Konto verknüpft wird und Informationen aus ihrem Microsoft-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwendet werden, die Sie im Internet sehen. Sind Sie in diesem Fall während des Besuchs unserer Website bei Microsoft eingeloggt, verwendet Microsoft Ihre Daten, um Zielgruppenlisten für geräteübergreifendes Remarketing zu erstellen und zu definieren.

Die Verwendung dieser Dienste erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO).

Sie können Ihre Einwilligung über unserenCookie Consent Managerwiderrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Im Übrigen wird das Remarketing-Cookie nach 90 Tagen automatisch gelöscht. Grundsätzliche Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Microsoft finden Sie hier: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

11.3. LinkedIn Marketing Solutions (früher: LinkedIn Ads)
Wenn Sie zugestimmt haben, setzen wir LinkedIn Marketing Solutions ein, einen Dienst der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland („LinkedIn“). Bitte beachten Sie, dass es dabei auch zu einer Verarbeitung durch die LinkedIn Inc. mit Sitz in USA kommen kann. Für die USA besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. In diesem Fall wird LinkedIn die von EU-Kommission genehmigen Standarddatenschutzklauseln nutzen, die ein geeignete Garantie im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO für die Übermittlung in Drittländer darstellen.

Dabei kommen auf unserer Webseite entweder Cookies oder cookieähnliche Technologien wie Pixel oder Anzeigen-Tags zum Einsatz. Über diese Technologien wird erfasst, wenn Sie bestimmte Aktionen auf unserer Webseite durchführen oder gewisse Bereiche auf unserer Webseite besuchen. Darüber werden außerdem Nutzungsdaten (wie URL, Referrer-URL, IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften sowie Zeitstempel) erfasst. Das Pixel generiert eine Prüfsumme (Hash-Wert) aus diesen Informationen und übermittelt diesen Hash-Wert an LinkedIn. Sofern vorhanden, wird außerdem der LinkedIn-Cookie angesprochen und Ihre LinkedIn-ID übermittelt. Falls Sie über ein LinkedIn-Profil verfügen und sich dort einloggen, kann Ihnen anhand der durch die Technologien übermittelten Daten gezielt individualisierte Werbung auf LinkedIn präsentiert werden. Daten von Nutzern, die nicht über ein LinkedIn-Profil verfügen, werden von LinkedIn ungenutzt verworfen.

Wir setzen LinkedIn Marketing Solutions auf Grundlage Ihrer Einwilligung ein (Art. 6 Abs. 1 Satz 1lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung über unseren Cookie Consent Manager jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt. Grundsätzliche Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch LinkedIn finden Sie hier: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

11.3.1 LinkedIn Matched Audiences
Wenn Sie zugestimmt haben, verwenden wir das sog. LinkedIn Insight Tag zur Erstellung von Matched Audiences. Hierbei werden Informationen über die Nutzung dieser Website (z.B. Produkte, die Sie angesehen haben, eindeutige ID-Nummern, die Sie von anderen Nutzern unterscheiden können) an LinkedIn übermittelt, damit wir auf LinkedIn Zielgruppen erstellen und diese werblich ansprechen können. Dies kann LinkedIn ermöglichen, Sie über mehrere Webseiten hinweg zu identifizieren.

Die Verwendung dieses Dienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, etwa über unser Cookie Consent Tool, oder indem Sie als LinkedIn-Nutzer in Ihren „Datenschutz“ und „Cookie-Einstellungen verwalten“ Ihre Einstellungen zu Werbung anpassen.

11.3.2 LinkedIn Lead Gen Forms
Wir verwenden außerdem LinkedIn Lead Gen Forms. Hierbei handelt es sich um Anzeigen auf LinkedIn, in denen Sie die Möglichkeit haben, uns Informationen wie bspw. Anmeldungen oder Kontaktanfragen per Formular zu übermitteln. LinkedIn füllt diese Formulare mit Ihren LinkedIn-Profildaten aus, damit Sie uns Ihre Informationen mit wenigen Klicks übermitteln können. Für die so übermittelten Informationen gilt grundsätzlich Ziffer 6 dieser Datenschutzerklärung. Wir bewahren diese Leads bei LinkedIn für eine Frist von 90 Tagen auf. Hierbei handelt es sich um Anzeigen auf LinkedIn, in denen Sie die Möglichkeit haben, uns Informationen wie bspw. Anmeldungen oder Kontaktanfragen per Formular zu übermitteln. LinkedIn füllt diese Formulare mit Ihren LinkedIn-Profildaten aus, damit Sie uns Ihre Informationen mit wenigen Klicks übermitteln können. Für die so übermittelten Informationen gilt grundsätzlich Ziffer 6 dieser Datenschutzerklärung. Wir bewahren diese Leads bei LinkedIn für eine Frist von 90 Tagen auf.

Wenn Sie das Formular öffnen oder uns Informationen über das Formular übermitteln, können wir – wenn Sie uns hierzu Ihre Einwilligung erteilen– mit diesen Informationen zudem mittels LinkedIn Matched Audiences Zielgruppen erstellen, die wir auf LinkedIn werblich ansprechen können.
Die Verarbeitung Ihrer Daten, die Sie über LinkedIn Lead Gen Forms an uns übermitteln, erfolgt zu dem entsprechenden Zweck, zu dem das Lead Gen Formular veröffentlicht wurde, z.B. um allgemeine Anfragen an uns zu senden oder an Events teilzunehmen (Art. 6 (1) 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO) oder um werbliche Nachrichten von uns zu erhalten (Art. 6 (1) 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO).

Ihre eventuelle Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie in Ihren LinkedIn-Einstellungen unter „Datenschutz“ und „Ihre Daten und Aktivitäten verwalten“ die an uns übermittelten Daten löschen.

12. Webhoster

Wir betreiben unserer Webseite auf Servern unseres Webhosters Digital Ocean, Digital Ocean LLC, 101 Avenue of the Americas, 10th Floor, New York, NY 10013 USA, („Digital Ocean“), der personenbezogene Daten für uns im Auftrag verarbeitet. Die Verarbeitung erfolgt grundsätzlich innerhalb der Europäischen Union, aber auch in den USA. Für die USA besteht kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission. Daher haben wir mit Digital Ocean die von der EU-Kommission genehmigten Standarddatenschutzklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen.

13. Weitergabe von Daten

Grundsätzlich erfolgt eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche vorherige Einwilligung nur in den nachfolgend genannten Fällen:

– Wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Dienste oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an geschädigte Dritte weitergeleitet. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges beziehungsweise missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen dient. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden.

Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bekämpfung von Missbrauch, der Verfolgung von Straftaten und der Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen und dass Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO bzw. aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO.

– Wir geben personenbezogene Daten an Wirtschaftsprüfer, Buchhaltungsdienstleister, Rechtsanwälte, Banken, Steuerberater und ähnlichen Stellen weiter, soweit dies für die Erbringung unserer Leistungen (Art. 6 (1) 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO) oder den ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder wir dazu verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO).

– Wir sind für die Erbringung unserer Dienste auf vertraglich verbundene Fremdunternehmen und externe Dienstleister („Auftragsverarbeiter“) angewiesen. In solchen Fällen werden personenbezogene Daten an diese Auftragsverarbeiter weitergegeben, um diesen die weitere Bearbeitung zu ermöglichen. Diese Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft, um sicherzugehen, dass Ihre Rechte und Freiheiten gewahrt bleiben. Die Auftragsverarbeiter dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken verwenden und werden darüber hinaus von uns vertraglich verpflichtet, Ihre Daten ausschließlich gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den deutschen Datenschutzgesetzen zu behandeln.

Wir geben Daten an Verarbeiter auf der Grundlage von Art. 28 Abs. 1 DSGVO. Für den Fall, dass personenbezogene Daten an einen Datenverarbeiter außerhalb der EU weitergegeben werden und keine Angemessenheitsentscheidung vorliegt, stellen wir die ordnungsgemäße Verarbeitung der Daten durch Maßnahmen wie in Art. 46 ff. DSGVO beschrieben sicher. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die oben angegebene E-Mail-Adresse.

– Im Rahmen der Weiterentwicklung unseres Geschäfts kann sich die Struktur der Workist GmbH durch Rechtsformwechsel, Gründung, Erwerb oder Veräußerung von Tochtergesellschaften, Unternehmensteilen oder Komponenten ändern. Bei solchen Transaktionen werden Kundeninformationen mit dem Teil des zu übertragenden Unternehmens geteilt. Bei jeder Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte in dem vorstehend beschriebenen Umfang stellen wir sicher, dass dies in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und den einschlägigen Datenschutzgesetzen erfolgt.

Die Weitergabe personenbezogener Daten ist dadurch gerechtfertigt, dass wir ein berechtigtes Interesse daran haben, unsere Gesellschaftsform den wirtschaftlichen und rechtlichen Gegebenheiten entsprechend anzupassen und dass Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

14. Automatisierte Einzelentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling

Wir nutzen Ihnen gegenüber keine automatisierten Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Sie betreffenden Entscheidung oder zum Profiling.

8. Löschung Ihrer Daten

Soweit nicht anders angegeben, löschen oder anonymisieren wir Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die wir sie nach den vorstehenden Ziffern erhoben oder verwendet haben, nicht mehr erforderlich sind. In der Regel speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Nutzungs- bzw. des Vertragsverhältnisses über die Plattform, sowie für einen Zeitraum von 4 Wochen, in dem wir nach dem Vertragsende Sicherungskopien speichern. Wir bewahren Ihre Daten außerdem weiter auf, wenn wir hierzu aus gesetzlichen Gründen verpflichtet sind oder die Daten für die strafrechtliche Verfolgung oder zur Sicherung, Geltendmachung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen länger benötigt werden.

Soweit Daten aus gesetzlichen Gründen aufbewahrt werden müssen, wird die Verarbeitung eingeschränkt. Die Daten stehen einer weiteren Verwendung dann nicht mehr zur Verfügung.

Die über das Vertragsverhältnis hinausgehende Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer vorgenannten berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO.

16. Ihre Rechte als Betroffener

Als von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person haben Sie ein Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, ein Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten, ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und ein Recht auf Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten.

Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich auf Ihre besondere Situation beziehen, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e oder lit. f DSGVO gestützt wird (einschließlich Profilerstellung) oder wenn Daten für Zwecke des Direktmarketings verarbeitet werden.

Im Falle einer Einwilligung haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, Art. 7 Abs. 3 Satz 1 DSGVO. Sie können dies tun, indem Sie eine Mitteilung an privacy@workist.com senden. Die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Sie haben auch das Recht, Beschwerden an eine Aufsichtsbehörde zu richten.

Schließlich weisen wir darauf hin, dass wir die bei Ausübung Ihrer Rechte gem. Art. 15 bis 22 DSGVO von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zweck der Umsetzung dieser Rechte verarbeiten und um den Nachweis hierüber erbringen zu können. Diese Verarbeitungen beruhen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO.

17. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Die aktuelle Fassung dieser Datenschutzerklärung ist stets unter workist.com/datenschutzerklaerung abrufbar.
Stand: 8. Januar 2021

Ihre Cookie Auswahl

Cookie Einstellungen öffnen

Ihr Cookie-Auswahl Verlauf

DatumVersionEinwilligungen